Das sonnenverwöhnte Tal von Le LudeDas sonnenverwöhnte Tal von Le Lude
©Das sonnenverwöhnte Tal von Le Lude|Alexandre Lamoureux
Das Tal von Le Ludein Carolles
Zwischen den Klippen von Carolles

Das Tal von Le Lude

Eingebettet zwischen zwei hohen Klippen ist das Vallée du Lude ein wilder Ort mit großem Naturreichtum, der seit 1973 unter Schutz steht.

Und am Ende

ist das Meer

Eingebettet zwischen den beiden Hängen der Felsen von Carolles-Champeaux ist das Tal von Lude ein wilder Ort von großem Naturreichtum.

Es mündet in den Port du Lude, eine grandiose Kieselsteinbucht, die früher von Schmugglern aufgesucht wurde.

Bei Flut hallt das Geräusch der Wellen, die über die Kieselsteine rollen, durch das Tal.

Bei Flut hallt das Geräusch der Wellen, die über die Kieselsteine rollen, durch das Tal.

Eine Tier- und Pflanzenwelt

zu bewahren

Die Exposition gegenüber Seewinden hat das Wachstum von resistenten Pflanzen begünstigt. Im Frühling blühen Ginster und Binsen und das ganze Tal ist in gelb-orange geschmückt. Auf den vor den Angriffen des Wetters geschützten Hängen dominiert das Grün. Eichen, Weiden… Der Wald ist üppig.

Dieses Tal weist oberhalb des Baches granitische Aufschlüsse auf, die zum Meer hin schieferhaltig sind. Hier findet man eine Vegetation aus Farn, Weiden, Iris acores im Frühling und Himalaya-Balsaminen im Sommer. Die vielfältige Fauna von Dachsen, Füchsen und kleinen Nagetieren lebt im Dickicht, aber es sind vor allem die Vögel, die man sehen und hören kann; sie nisten hier in großer Zahl.

Die vielfältige Fauna von Dachsen, Füchsen und kleinen Nagetieren lebt im Dickicht, aber es sind vor allem die Vögel, die man sehen und hören kann; sie nisten hier in großer Zahl.

Zu den

Vauban-Hütten

Und der Mont-Saint-Michel

Wenn Sie den GR® 223 in Richtung Süden nehmen, können Sie die Vauban-Hütte von Carolles und etwas weiter die von Champeaux erreichen.

Von den Klippen von Carolles und Champeaux aus ist der Blick auf die Bucht des Mont Saint-Michel einfach spektakulär.

Die Landschaft und die Farben ändern sich im Rhythmus der Gezeiten und des Wetters.

Wenn Sie in südwestlicher Richtung schauen, können Sie das Inselchen Tombelaine und das Wunder bewundern!

Schließen