Satellitenansicht der Bucht des Mont Saint-Michel von Saint-Malo bis GranvilleSatellitenansicht der Bucht des Mont Saint-Michel von Saint-Malo bis Granville
©Satellitenansicht der Bucht des Mont Saint-Michel von Saint-Malo bis Granville|Contains modified Copernicus Sentinel data (2017), processed by ESA, CC BY-SA 3.0 IGO
Das Spektakel der großen Gezeiten inDie Bucht von Mont Saint-Michel

Warum finden die größten Gezeiten Europas in der Bucht von Mont Saint-Michel statt?

Von Granville bis Saint-Malo ist die Bucht des Mont Saint-Michel Schauplatz eines der beeindruckendsten Naturschauspiele!

Sicherlich haben Sie schon gehört, dass Sie auf der Destination Granville Terre et Mer die größten Gezeiten Europas erleben können. Aber warum ist es hier und nicht anderswo? Warum ist die Flut im Mittelmeer schwach? Warum ist sie in der Bucht von Mont Saint-Michel und im Archipel von Chausey meisterhaft? Mit diesen Antworten werden Sie bei Ihrem Aperitif mit Freunden glänzen können. Zögern Sie nicht, die Erklärung zu Gezeitenphänomenen im Allgemeinen noch einmal zu lesen, bevor Sie das Folgende lesen.

.

Die Gezeiten

eine runde Geschichte von Wülsten

Wenn Mond und Sonne auf die Ozeane einwirken, entsteht eine Art riesiger Wulst, der das Phänomen der Gezeiten erzeugt. Im Atlantik, der sehr tief ist, gibt es ein enormes Wasservolumen. Während im Meer des Ärmelkanals, seinem kleinen Nachbarn, viel weniger tief ist und daher weniger Wasser vorhanden ist.

Stellen Sie sich nun vor, dass der große Wasserwulst des Atlantiks innerhalb weniger Stunden in das Meer des Ärmelkanals gelangt. Letzteres füllt sich also viel deutlicher und sein Wasserspiegel liegt dann viel höher.

>.



.

Wellen, die an die Frequenz angeschlossen sind

Mont Saint-Michel

Auch die Reliefs an den Küsten der Normandie müssen berücksichtigt werden. Denn wenn die berühmten Wülste entlang der bretonischen und normannischen Küsten ankommen, können sie durch die Reliefs abgelenkt werden. Beispielsweise wird die Jobourg-Nase im nördlichen Cotentin Umleitungen schaffen, die sich bis zum Mont Saint-Michel bemerkbar machen. Dies gilt auch für die Bucht von Saint-Brieuc.

Die größte Konzentration dieser Wellen erfolgt daher in der Bucht von Mont Saint-Michel wie ein Trichter, der zahlreiche Meeresströmungen aufnimmt. So ist die gesamte Bucht von Mont Saint-Michel, von Cancale über Granville bis zum Causey-Archipel, der Ort in Europa mit dem größten Tidenhub, d. h. dem größten Unterschied in der Wasserhöhe zwischen Ebbe und Flut.

Um all dies besser zu verstehen, gibt es nichts Besseres, als die Erfahrung einer Überquerung der Bucht mit einem zugelassenen Führer zu machen.

Die Bucht ist ein Ort, an dem sich die Menschen wohlfühlen.

Schließen